Gemeindezentrum Clayton Heights in British Columbia, Kanada

CHRC Rendering Main Entrance 1920X1200

Das nach dem Passivhaus-Standard geplante Gemeindezentrum in Clayton in der kanadischen Provinz British Columbia ist auf dem besten Wege, das erste Gemeindezentrum Nordamerikas mit Passivhaus-Zertifizierung zu werden. Es wird dann gleichzeitig auch das größte bisher realisierte Passivhausprojekt in Kanada sein. Damit hat das Bauprojekt besondere Relevanz für die Passivhaus-Bewegung, die die Bedeutung einer Kostensenkung für Heizung und Kühlung in der gebauten Umwelt ohne Beeinträchtigung des Raumklimas unterstreicht.

Besuchen Sie ein Referenzprojekt

Lösung

Hybridlüftung

Ort

Surrey, British Columbia

Sektor

Sportanlagen

Steuerungssystem

MotorLink®

Produkte

WMU 831, WMU 842

Jahr

2019

Die Natürliche Lüftung leistet damit einen entscheidenden Beitrag zur Umsetzung des Passivhausstandards mit minimalem Energieverbrauch

Aufgrund der hohen Personendichte und starken Beanspruchung des Gebäudes wurde das Planungsteam vor besondere Herausforderungen gestellt, um die Anforderungen des Passivhausstandards in Sachen Energieverbrauch zu erfüllen. So wurde der Einsatz einer natürlichen Lüftung als einzig gangbare Strategie zur Umsetzung dieses Ziels erachtet. Automatisierte Fenster in der Fassade und Oberlichter ermöglichen bei entsprechenden Bedingungen eine Lüftung des Gebäudes. Außerdem nutzt das Gebäude die Vorteile der Nachtauskühlung. Insgesamt können durch Einsatz der natürlichen Lüftung bis zu 65 % Kühlenergie eingespart werden.

Clayton Heights Community Centre Rendering Interior Web Credited

Das Planungsteam im Bereich Flächennutzung und Gebäudedesign

Das über 7.000 m² große neue Gemeindezentrum bietet Platz für Kunstprojekte für bildende und darstellende Kunst und umfasst im Innenbereich eine gut 1.200 m² große Gemeindebücherei, Basketball-, Volleyball- und Badmintonfelder, eine Mehrfeldsporthalle und ein Fitnesszentrum. Ebenfalls zum Gemeindezentrum gehören Außenbereiche für Freizeit, Spiel und Erholung.

Im Rahmen dieses Bauprojekts hat das auf mechanische Gebäudetechnik spezialisierte Unternehmen Integral Group aus Vancouver eine automatische natürliche Lüftung als Teil der Gesamt-Lüftungslösung eingebunden. Hierzu hat das Unternehmen die erforderlichen Steuersequenzen entwickelt und in Zusammenarbeit mit den Zulieferern der mechanischen Komponenten die Einbindung der Fensterantriebe in die Gebäudeleittechnik realisiert.

Den Architekten zufolge wurde das Gebäude in einer einzigartig kompakten Form geplant, die den verschiedenen Nutzungszwecken des Gebäudes entgegenkommt und gleichzeitig die Boden-, Wand- und Deckenflächen minimiert, um so den Heiz- und Kühlbedarf zu senken.

Die Renderings wurden von den Projektarchitekten HCMA Architecture + Design mit Sitz in Vancouver zur Verfügung gestellt.

Planung mit Hybridlüftung

Um maximales Wohlbefinden der Gebäudenutzer zu gewährleisten, wählte das Planungsteam als Ergänzung zur natürlichen Lüftung einige weitere Strategien. Leistungsstarke Ventilatoren mit niedriger Drehzahl sorgen in stark beanspruchten Bereichen für eine Zirkulation der Frischluft und damit für ein kühles Raumklima. Außerdem wurden im Gebäude Deckenstrahlplatten für die Strahlungsheizung und -kühlung mit niedrigem Energieverbrauch installiert.

Weitere Informationen zum Gebäudedesign erhalten Sie in dem Video von Integral Group.

Höchst intelligente Fensterantriebe

WindowMaster hat für das Projekt Fensterantriebe und MotorController für die 2-Wege-Kommunikation zwischen den Fensterantrieben und der GLT zur Sicherstellung einer optimalen Fensterregelung im Gebäude geliefert. Die patentierte MotorLink®-Technologie von WindowMaster ermöglicht zudem eine echte Synchronisierung der Fensterantriebe und sorgt so für eine gleichmäßige, abgestimmte Fassadenoptik.

Die MotorLink®-Technologie stellt sicher, dass die GLT stets die Position und Öffnungsweite der automatisierten Fenster kennt und zudem Befehle direkt an die Fensterantriebe senden kann.

Intelligente Steuerung von Fenstern: MotorLink®

MotorLink® ist eine Technik für die Zwei-Wege-Kommunikation von Steuerbefehlen und Rückmeldungen zwischen Fensterantrieb und Gebäudeleittechnik. Alle Steuerungen von WindowMaster sind MotorLink®-fähig und können darüber hinaus viele unserer Antriebe ansteuern. Mit einem Klick können Sie hier mehr erfahren und sich passende Produkte anzeigen lassen.

Lesen Sie hier mehr
Icon Motorlink White Large

Kontakt

In Kontakt kommen